Bewerbungswiki‎ > ‎Bewerbung‎ > ‎

Alter

veröffentlicht um 25.08.2011, 13:21 von Jörg Bolender

Seit der Einführung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) müssen Sie Ihr Alter im Lebenslauf nicht mehr angeben, dennoch erwarten viele Arbeitnehmer diese Information, die häufig auch aus Zeugnissen etc. herauszulesen ist.

Bedenken sie auch, dass ein "vergessen" des Alters falsch verstanden werden könnte. Generell sollte die ausgeschriebene Position zu Ihrer Erfahrung und damit in den meisten Fällen auch zu Ihrem Alter passen. Es macht wenig Sinn, sich mit über 60 Jahren als Gerüstbauer oder mit 20 Jahren als Vorstand eines Konzerns zu bewerben.

Sollten Sie sich für die Angabe Ihres Alters entscheiden, geben Sie nur volle Jahre an (nicht 37 1/2 Jahre). Sie können Ihr Alter sowohl im Anschreiben erwähnen, oder im Lebenslauf unter den persönlichen Angaben. Das genaue Geburtsdatum gehört nur in den Lebenslauf!


Was verrät dem Unternehmen Ihr Alter?

In den meisten Fällen ziehen die Personalverantwortlichen aus Ihrem Alter Rückschlüsse auf Ihre Erfahrung. So haben ältere Bewerber nicht - wie häufig befürchtet - Nachteile, sondern sogar eher Vorteile. Dennoch ist auch ein relativ hohes Alter bei einer Bewerbung z.B. als "Junior Consultant" erklärungsbedürftig. Insbesondere Quereinsteiger sollten in ihrem Anschreiben ggf. darauf eingehen.

Comments